0

Neue Beiträge werden geladen

scholten_sonne.gif

Nicht vorrätig

Download Cover

Als die Sonne nicht unterging

Die spanischen Habsburger

 

Karl V., Herzog von Burgund, König von Spanien, Kaiser des Heiligen Römischen Reiches – ein Herrscher, in dessen Reich die Sonne nicht unterging, ein Fürst, der zum letzten Mal alle Attribute des Kaisertums in seiner Person vereinigte, ein Mensch, der unter der Bürde seines Amtes litt.
In schicksalhafter Verflechtung mit dem Leben dieser vielleicht faszinierendsten Herrschergestalt des Abendlandes vollzieht sich der Aufstieg der andalusischen Fischerfamilie García zu den höchsten Würden des Königreichs Spaniens.

Ein Roman aus den Tagen, in denen sich auf den Trümmern des Mittelalters eine neue Zeit erhob.

ISBN-13: 978-3-85002-370-2Erscheinungsdatum: 30.04.1995Sonstiges: 317 SeitenKategorie: Belletristik
Über den Autor

Gerhard Scholten

Gerhard Scholten wurde 1923 als Sohn einer böhmischen Industriellenfamilie in Trautenau geboren. Erst von den Nazis, dann von den tschechischen Kommunisten politisch verfolgt, konnte er 1947 nach Österreich entkommen. Der Autor zahlreicher Bücher starb 1995 an den Folgen eines ...

Mehr

Newsletter

Bleiben Sie immer auf dem Laufenden