0

Neue Beiträge werden geladen

H_3-85002-452-0.jpg

4 vorrätig

 20,50 inkl. MwSt.
Download Cover

Blaues Blut für Österreich

Adelige im Widerstand gegen den Nationalsozialismus

 

Hat der österreichische Adel mit den Nazis gemeinsame Sache gemacht und Hitler unterstützt? Nein!
In Wahrheit zählte ein Großteil der Adeligen zu den erbittertsten Gegnern. Sie setzten ihr Leben für ihre Überzeugung ein, für ein freies Österreich. Die Autorin schildert anhand unveröffentlichter Protokolle, Tagebücher und Gespräche tragische Schicksale: Kurt Strachwitz wurde von den Nazis bereits 1933 eingesperrt, Max und Ernst Hohenberg, die Söhne des 1914 ermordeten Thronfolgers, wurden ins KZ Dachau deportiert, Ständestaat-Politiker Hans Zeßner-Spitzenberg töteten sie als einen der ersten, Ernst Rüdiger Starhemberg enteigneten sie …

ISBN-13: 978-3-85002-452-5Erscheinungsdatum: 31.12.1999Sonstiges: 2000, 1. AuflageKategorien: Biografie, Geschichte, Sachbuch
Über den Autor

Gudula Walterskirchen

Dr. Gudula Walterskirchen ist Historikerin und freie Publizistin. Sie hat sich mit viel beachteten Sachbüchern zur österreichischen Zeitgeschichte einen Namen gemacht, von denen einige Bestseller wurden: »Blaues Blut für Österreich«, »Starhemberg«, »Engelbert Dollfuß«. Vor kurzem trat sie auch als brillante Satirikerin hervor. Zuletzt bei Amalthea: »Die österreichische G’sellschaft« ...

Mehr

Newsletter

Bleiben Sie immer auf dem Laufenden