1

Neue Beiträge werden geladen

Warenkorb ansehen „Ich sag’s halt“ wurde Ihrem Warenkorb hinzugefügt.
c_olah_rz.indd

Nicht vorrätig

Download Cover

Erlebtes Jahrhundert

Die Erinnerungen

Achtung: Vergriffen!

Leider ist dieses Buch bereits vergriffen und nicht mehr über den Verlag erhältlich.

Franz Olahs historische Rolle wurde spät anerkannt, von der katholischen Kirche und den ehemaligen politischen Gegnern früher als von seiner eigenen Partei. Franz Olah musste mehr als 95 Jahre alt werden, um aus dem Munde des Bundespräsidenten die Worte zu hören, er sei unter schwersten Bedingungen ‚ein aufrechter Bekenner des österreichischen Gedanken und des Gedankens der Demokratie’ gewesen.
Für die heutige Generation erfüllt Franz Olah eine besondere Funktion: Der letzte Zeuge zu sein für den Widerstand gegen eine Diktatur und die Wiedereinrichtung der Zweigen Republik. Diese historische Rolle können ihm weder Freund noch Feind streitig machen.”
Kurt Scholz

Mit 110 Abbildungen und Dokumenten

ISBN-13: 978-3-85002-645-1 Erscheinungsdatum: 10.03.2008Sonstiges: 1. Auflage 2008Kategorie: Biografie
Über den Autor

Franz Olah

Franz Olah wurde am 13. März 1910 in Wien geboren. Als Klaviermacherlehrling stößt er zur Gewerkschaftsbewegung, ein Engagement, das sein Schicksal bestimmen soll. Die Jahre bis 1945 verbringt Olah in Hitlers Konzentrationslagern mit all ihren Schrecken. 1950 schlägt er mit Hilfe seiner Arbeiter den kommunistischen Aufstand nieder. 1959 wird er ÖGB-Präsident, 1963 Innenminister. Nach einer beispiellosen Diffamierungskampagne und einem Prozess wird er aus der SPÖ ausgeschlossen. Nach Jahren ...

Mehr

Newsletter

Bleiben Sie immer auf dem Laufenden