0

Neue Beiträge werden geladen

H_3-85002-470-9.jpg

Nicht vorrätig

Download Cover

»Ewig unbehaust und verliebt …«

Beethoven und die Frauen

 

Wer war der Mensch hinter dem gewaltigen Werk Beethovens? Seit seinem Tod rätselt die Welt darüber. War er der Ästhet, der seine sublimen Gefühle in seiner Musik auslebte? Oder der verzweifelte Liebende, der die einzige Frau seines Lebens nicht errang, weil die Gesellschaft eine legale Verbindung nicht zuließ? Das vorliegende Buch sucht anhand neuester Forschungen nach Antworten auf diese Fragen.

Geleitet von seiner Sehnsucht nach Einsamkeit und Ruhelosigkeit wechselte er 40 Mal seinen Wohnsitz und kam doch nirgends an. Seine Suche nach der einzigen Lieben im Leben war verzweifelt. In der schönen Gräfin Josephine von Brunswick fand er schließlich seine »unsterbliche Geliebte«, mit der Beethoven eine gemeinsame Tochter hatte. Doch auch diese Verbindung mit der Gräfin konnte im täglichen Leben nicht bestehen. Beethoven war zu schwach, um die Konventionen jener Zeit zu überwinden. Sein privates Leben, seine Nöte und sein Glück, sind in dieser sehr persönlichen Biografie nachzulesen.

 

Achtung: vergriffen!
Leider ist dieses Buch bereits vergriffen und nicht mehr über den Verlag erhältlich!

ISBN-13: 978-3-85002-470-9Erscheinungsdatum: 01.07.2001Sonstiges: 1. Auflage, 184 SeitenKategorien: Biografie, Geschichte, Musik, Sachbuch
Über den Autor

Chris Stadtlaender

Chris Stadtlaender, geboren in Schwerin, Journalistin und Buchautorin. Sie veröffentlichte zahlreiche Bücher, Übersetzungen in mehrere Sprachen. Einige ihrer Musikerbiografien wurden auch für das Fernsehen ...

Mehr

Newsletter

Bleiben Sie immer auf dem Laufenden