0

Neue Beiträge werden geladen

Ehrlich_Hexen_kl_NEU.jpeg

Nicht vorrätig

ZUM E-BOOK Download Cover

Hexen, Mörder, Henker

Eine Kriminalgeschichte

Achtung: vergriffen!

Leider ist dieses Buch bereits vergriffen und nicht mehr über den Verlag beziehbar!

Die Kriminalgeschichte Österreichs vom Mittelalter bis zur Gegenwart

Welche Delikte waren früher mit dem Tode bedroht? Nach welchen Regeln wurden Angeklagte gefoltert und verurteilt? Wie sah das Alltagsleben der Henker aus? Die Historikerin und Juristin DDr. Anna Ehrlich ging der Geschichte der Kapitalverbrechen und der Todesstrafe nach und beleuchtet damit eine unbekannte Seite der österreichischen Geschichte. Neben spektakulären Prozessen und ihren Hintergründen erfährt der Leser Wissenswertes über Ehrenstrafen, Hinrichtungsarten, Gesetze, Kerker, Gerichtsgebäude, Polizei, Richter und Henker – und wird so manchen Ort in Hinkunft beim Vorrübergehen mit Schaudern betrachten…

Mit einem Vorwort von Justizministerin Mag. Karin Gastinger

Aus dem Inhalt:
Die Ermordung der Familie Reisner
Das Blutgericht von 1310
Der Hostienfrevel von Enns und die große Geserah
Zwei Bürgermeister in den Händen des Freimanns
Schnapphähne und Heckenreiter
Zauberjackl, Lauterfresser und Blumenhexe
Teufelsaustreibung und Hexenverbrennung in Wien
Ein Teufel namens Hansl
Die Blockhäuser von Graz
Bauernaufstände und Strafgericht
Die Henker von Tirol
Die Hinrichtung eines Angolaners
Die Jakobinerprozesse
Ein Mörder aus gutem Haus
Der 14. Tote vom Galgenhof
NS Henker Reichhart und sein trauriger Rekord
Die Kremser Hasenjagd
Der Engel mit der Fleischmaschine
Waffennarren und Terroristen
u.v.a.

ISBN-13: 978-3-85002-549-2Erscheinungsdatum: 25.10.2007Sonstiges: 2. Auflage 2007Kategorie: Geschichte
Über den Autor

Anna Ehrlich

DDr. Anna Ehrlich ist promovierte Juristin und Historikerin und bietet seit über dreißig Jahren informative und unterhaltsame Führungen in Wien an (www.wienfuehrung.at). Sie widmet sich neben der Religionsgeschichte vor allem den Randthemen der Geschichte, so wie der Sitten-, Medizin- und Rechtsgeschichte. Aus ihren Vorträgen zum Thema »Magie und Erotik am Kaiserhof« und der Beschäftigung mit der Kunstkammer des Kunsthistorischen Museums in Wien ist der Roman »Szepter und Rose« ...

Mehr

Newsletter

Bleiben Sie immer auf dem Laufenden