0

Neue Beiträge werden geladen

hi_oesterreich.jpg

2 vorrätig

 24,95 inkl. MwSt.
Download Cover

Im Auftrag Österreichs

Gelebte Außenpolitik von Kreisky bis Mock

 

Ein halbes Jahrhundert hautnah erlebter Politik.
In seinen Erinnerungen blickt Gerald Hinteregger auf eine bemerkenswerte Laufbahn zurück. Wichtige Stationen seiner diplomatischen Karriere sind die dreieinhalb Jahre als persönlicher Sekretär des Außenministers Bruno Kreisky, die Zeit als Kabinettschef der Außenminister Rudolf Kirchschläger und Erich Bielka sowie die sechs Jahre als Generalsekretär im Außenministerium, wo er das Ende der Ära Kreisky erlebte.
Bei seinen Auslandsverwendungen war er Zeuge außergewöhnlicher Entwicklungen und Ereignisse: der Ära Chruschtschow in Moskau, der Auswirkungen des Vietnam-Krieges und des Jahres 1968 in den USA, des Todes Francos und der Demokratisierung Spaniens, die Periode des »Immobilismus« der Ära Breschnew mit der Afghanistan-Invasion nochmals in Moskau. Die radikalen Umwälzungen in Osteuropa und der Sowjetunion erlebte er als Exekutivsekretär der UNECE, des gesamteuropäischen Regionalorgans der UNO in der Zeit von 1987 bis 1993. Mit dem Rang eines Undersecretary General war er – nach Waldheim – der bisher zweithöchste österreichische UNO-Funktionär.

ISBN-13: 978-3-85002-655-0Erscheinungsdatum: 01.10.2008Sonstiges: 1. Auflage 2008, 364 SeitenKategorien: Biografie, Politik & Zeitgeschichte, Sachbuch
Über den Autor

Gerald Hinteregger

DDr. Gerald Hinteregger, 1928 in Weiz in der Steiermark geboren, absolvierte umfangreiche Studien in Fremdsprachen, Musik, Philosophie und Recht in Graz und Wien sowie in den USA, Paris und Turin. Er ist Doktor h.c. der Wirtschaftsuniversität Bratislava. In seiner diplomatischen Karriere wirkte er als stellvertretender Botschafter in Washington sowie als Botschafter in Madrid und Moskau. Mit dem Rang eines Undersecretary General war er - nach Waldheim - der bisher zweithöchste ...

Mehr

Newsletter

Bleiben Sie immer auf dem Laufenden