0

Neue Beiträge werden geladen

H_3-85002-475-X.jpg

2 vorrätig

 9,95 inkl. MwSt.
Download Cover

Nur Venedig ist ein bissl anders

Geschichten und Anekdoten aus einer etwas anderen Stadt

 

Der vielzitierte und so treffende Ausspruch der “Tante Jolesch” aus Friedrich Torbergs gleichnamigen Buch “Alle Städte sind gleich, nur Venedig is e bissele anders” hat Gerhard Tötschinger zu seinem Buchtitel inspiriert und er hat ihn in seinem außergewöhnlichen Venedigbuch beim Wort genommen.

Der ausgewiesene Italien- und Venedigkenner erzählt Überraschendes und Unbekanntes aus der vielgeliebten Stadt, von berühmten Ereignissen und den großen Persönlichkeiten, vom lebendigen Alltag und dem so wechselvollen Schicksal der “Serenissima”, wenn er uns von Casanovas Brüdern, von Tizian und Giorgione als Mitgliedern der Freiwilligen Feuerwehr, der Frauenregatta, Max Reinhardts “Kaufmann in Venedig”, dem “Banco di Giro”, der ersten staatlichen Bank der modernen Geschichte, Mark Twain, dem Corso der Kurtisanen, vom Einsturz des Campanile in San Marco im Jahre 1902, von einer Elefantenjagd in den schmalen Gassen und vieles mehr erzählt.

ISBN-13: 978-3-85002-475-4Erscheinungsdatum: 31.12.2001Sonstiges: 1. Aufl. 2002, 4. durchges. Aufl. 2011Kategorie: Geschichte
Über den Autor

Gerhard Tötschinger

Prof. Gerhard Tötschinger, 1946 in Wien geboren, arbeitete als Schauspieler, Intendant und Schriftsteller. Schauspiel- und Gesangsausbildung, Studium der Theaterwissenschaften. Von 1967 bis 1973 spielte er in Graz, Bern, Klagenfurt, Düsseldorf, Stuttgart, Frankfurt und am Wiener Volkstheater. Seitdem war er als Intendant verschiedener Theaterhäuser wie dem Theater im Burgenland und dem Stadttheater Klagenfurt sowie als Leiter der Salzburger Sommerspiele »Fest in Hellbrunn« (1982–95) und ...

Mehr

Newsletter

Bleiben Sie immer auf dem Laufenden