0

Neue Beiträge werden geladen

Schumacher_Supermacht_Frau_klein_01.jpg
 22,95 inkl. MwSt.
Download Cover

Supermacht Frau

Sind die Männer noch zu retten?

»Schwachheit, dein Name ist Mann«

hätte Shakespeare texten müssen, statt seinem Hamlet die Klage über die Gebrechlichkeit des Weibes in den Mund zu legen. Heute verfügen wir über die Beweise, dass die Frau die stärkere Hälfte an der Seite des mannes ist.

Es ist schon richtig, dass Top-Positionen vorwiegend von Männern besetzt sind, aber wer steht bestimmend im Hintergrund? Mütter, Lehrerinnen, Professorinnen, Ehefrauen. Die Gesellschaft wird mehr und mehr durch die Präsenz der Frauen geprägt. Gut ausgebildete Frauen wollen das Spiel der Männer um Macht und Status nicht mitmachen, weil ihnen bessere Wege zu Geld und Glück offenstehen. Setzt sich die Erkenntnis durch, dass es ohne Frau und Mann, ohne Frau und Mann nicht geht, dann lässt sich die Gleichberechtigung doch leicht durch die Gleichbemächtigung ersetzen.

ISBN-13: 978-3-85436-426-9Erscheinungsdatum: 16.07.2011Sonstiges: 1. Auflage, 286 SeitenKategorien: Ratgeber, Sachbuch, Signum & Wirtschaft
Über den Autor

Ingrid Schumacher

Ingrid Schumacher studierte Philosophie, Germanistik, Englisch und Geschichte. In England und Irland erlangte sie u.a. das Certificate of the First Class in English for Foreigners der Royal Society of Arts in London. Anschließend war sie lange Jahre im Schuldienst der Stadt ...

Mehr
Über den Autor

Werner Siegert

Dr. Werner Siegert studierte Volks- und Betriebswirtschaftslehre und promovierte in Finanzwirtschaften. Er war Chefredakteur der Unternehmer-Zeitschrift PLUS und Mitgründer der Deutschen Management-Gesellschaft. 1995 gründete er das Erste Deutsche Management-Kabarett Chaos und ...

Mehr

Newsletter

Bleiben Sie immer auf dem Laufenden