0

Neue Beiträge werden geladen

male_faelle.jpg

Nicht vorrätig

Download Cover

Wenn uns die Fälle davonschwimmen

Sprachspaltereien

ACHTUNG: vergriffen!

Sprachspaltereien: Die beliebten Kolumnen aus der „Presse” jetzt als Buchvergnügen!

Was, bitte, ist ein Graupernigl? Was ein dazugehöriges Accessoire? Heißt es in der Mehrzahl Stacheln? Mir oder Mich? Schreibt man zusammenhalten nach der Rechtschreibreform auseinander?

Fragen zur Sprache, chronische „Fehltritte”, amüsante Stilblüten, liebenswerte Neuprägungen und „bedrohliche sprachliche Einflüsse” von außen. Sprachkritische Glossen, die sich bei den „Presse”-Lesern großer Beliebtheit erfreuen. Alltagsbezogen, unterhaltsam, witzig – und nebenbei auch äußerst lehrreich! Eva Male setzt sich mit der deutschen Sprache auseinander und zeigt, wie auch sprachliche Einfalt ihre Reize hat. Eben „Sprachspaltereien”.

ISBN-13: 978-3-85002-622-2 Erscheinungsdatum: 25.10.2007Sonstiges: 1. Auflage 2007Kategorie: Sachbuch
Über den Autor

Eva Male

Eva Male, 1965 in Wien geboren, Studium der Romanistik und Klassischen Philologie (Lehramt). Ab 1991 Journalistin (Die ganze Woche, Täglich Alles), von 1992 bis 2011 bei der österreichischen Tageszeitung Die Presse in den Bereichen Außenpolitik, Kultur, Spectrum, Wien-Chronik. Von 1999 bis 2003 US-Korrespondentin der Presse in Washington. 2003–2004 Journalistenstipendium der Freien Universität Berlin. Von 2008 bis 2011 Berlin-Korrespondentin der Presse. ...

Mehr

Newsletter

Bleiben Sie immer auf dem Laufenden