0

Neue Beiträge werden geladen

Karl Knötig

Karl Knötig wurde 1927 in Sudetenschlesien geboren. Nach seiner Ausbildung als Journalist und mehrjähriger Arbeit für Tageszeitungen in der Bundesrepublik Deutschland war er Vorsitzender und im Vorstand von Jugendverbänden und anderen Institutionen sowie Mitglied im Beirat von Landes- und Bundesministerien.
Seit 1955 ist er auf dem Gebiet des Jugend-, Sozial- und Bildungstourismus auch in Südtirol tätig. In Starnberg/Oberbayern nahm er kommunalpolitische Aufgaben wahr, und er war als Stadtrat Kulturreferent der Stadt und stellvertretender Bürgermeister. Ab 1965 und verstärkt ab 1970 widmete er sich der Konservierung und Restaurierung der Sonnenburg.

Er wurde mit der Goldmedaille »Benmerito del Lavoro e del Turismo« (1972), dem Bayerischen Verdienstorden (1975) und dem Tiroler Adler-Orden in Gold (1984) ausgezeichnet. Die Südtiroler Landesregierung hat im Jahr 2000 für die Arbeit in Sonnenburg im Bereich der Bau- und Kunstdenkmalpflege eine Medaille verliehen.

Newsletter

Bleiben Sie immer auf dem Laufenden