0

Neue Beiträge werden geladen

Carl Szokoll

Carl Szokoll, 1915 geboren, arbeitete nach dem Krieg als Filmproduzent von Wochenschauen, Dokumentarfilmen und Anti-Kriegsfilmen, z. B. »Die Brücke« mit Maria Schell und Bernhard Wicki sowie »Der letzte Akt« mit Oskar Werner. Für diese zwei österreichischen Welterfolge erhielt er den Preis für den besten Film des Jahres für Völkerverständigung. Als Produktionschef und Herstellungsleiter der Helios-, Cosmopol-, Neuen Delta- und der Telefilm München zeichnete er u. a. für die »Bockerer«-Trilogie verantwortlich. Carl Szokoll lebte bis zu seinem Tod am 25.08.2004 in Wien.

Newsletter

Bleiben Sie immer auf dem Laufenden