0

Neue Beiträge werden geladen

Nov
06
2018

Günter Fuhrmann zu Gast beim letzten Zaren von Bulgarien

Sein Buch »Haus der Könige« erzählt die Geschichte des Wiener Palais Coburg und dessen Bewohner aus dem Koháry-Zweig der Dynastie Sachsen-Coburg und Gotha. Die Coburger gelangten von Wien aus auf die Throne mehrerer Länder, so wurde Prinz Ferdinand 1887 erst Fürst und 1908 Zar von Bulgarien.

Simeon II., von 1943 bis 1946 letzter bulgarischer Zar aus dem Hause Coburg sowie ehemaliger Premierminister des Landes, lebt heute überwiegend im Vrana-Palast in der Nähe von Sofia. Mit Begeisterung las der mehrere Sprachen fließend sprechende ehemalige Monarch die Geschichte seiner Familie und lud Günter Fuhrmann ein, im Ordenssaal des Vrana-Palastes sein Buch vorzustellen. Die erfolgreiche Präsentation im Beisein von Simeon und seiner Frau Margarita fand Ende September statt. Im Vorfeld der Präsentation war Günter Fuhrmann in der meistgesehenen Kultursendung des bulgarischen Fernsehens zu Gast.

 

 

 

cof

 

cof

 

Fuhrmann_Haus der Könige_3D_LR