0

Neue Beiträge werden geladen

Beethoven

Von allem mehr

 

»Ich schreibe lieber 10 000 Noten als einen Buchstaben.«
Ludwig van Beethoven

Gigant, Titan, Revolutionär sind nur einige Begriff e, mit denen Beethoven in den vergangenen Jahrhunderten geschmückt wurde. Geschmückt? Oder unter einen Glassturz gezwungen? Hervor mit ihm! Anbetung in Ehren, aber Beethovens Leben und Werk sind viel zu faszinierend, um hinter ihrem eigenen Mythos verborgen zu bleiben. Musikwissenschaftler und Psychologe Peter Wehle bringt den Lesern den weltberühmten Komponisten auf humorvoll-charmante, dabei fundierte Weise näher. Er erzählt von der außergewöhnlichen Begabung des jungen Beethoven, seinen Glanzjahren in der Wiener Gesellschaft und zahlreichen Liebschaften bis hin zu den von Taubheit und gesundheitlichen Problemen geprägten letzten Jahren. Dabei verliert er Beethovens komplexe Psyche ebenso wenig aus den Augen wie dessen Neigung zu vielerlei Extremen. Ergänzt wird die Lebensgeschichte Beethovens um ein Stichwortverzeichnis seiner teils »sprichwörtlich« gewordenen Werke. Ein mitreißendes Beethoven-Porträt für Kenner und alle, die es werden wollen.

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen

Schreiben Sie die erste Bewertung für „Beethoven“.

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

ISBN-13: 978-3-99050-158-0Erscheinungsdatum: 27.02.2020Sonstiges: 1. Auflage, mit zahlr. Abb., ca. 256 SeitenKategorien: Biografie, Geschichte, Musik, Sachbuch
Über den Autor

Peter Wehle

Peter Wehle, DDr., geboren in Wien, ist der Sohn des 1986 verstorbenen Autors, Kabarettisten und Komponisten Peter Wehle. Ab seinem fünften Lebensjahr stand er auf verschiedenen Konzertbühnen, daneben zahlreiche Radio- und Fernsehaufnahmen. Seit 2005 auch als Autor tätig, veröffentlichte der Musikwissenschaftler und klinische Psychologe sowohl Kriminalromane als auch informativ-amüsante Biografien über Mozart, Haydn und ...

Mehr

Newsletter

Bleiben Sie immer auf dem Laufenden