0

Neue Beiträge werden geladen

Franz Antel

Franz Antel, geboren 1913 in Wien, war seit seinem 14. Lebensjahr ein begeisterter Cineast und fabrizierte in seiner Freizeit Amateurfilme. Von 1931 bis 1932 absolvierte er die erste Wiener Tonfilmakademie, um dann als Kamera-Assistent von Hans Theyer zu arbeiteten. Vier Jahre später drehte er seinen ersten eigenen Spielfilm mit dem Titel »Unsterbliche Melodie«. Während seiner Regiekarriere entstanden viele seiner berühmten Unterhaltungsfilme mit Paul Hörbiger und Hans Moser, die heute bereits als Klassiker gelten. Sein letzter Film war 2003 der vierte Teil der Bockerer-Saga, der in diesem Jahr auch Premiere hatte. Franz Antel verstarb 2007 im Alter von 94 Jahren in Wien.

ZUR AUTOREN-WEBSEITE

Newsletter

Bleiben Sie immer auf dem Laufenden