0

Neue Beiträge werden geladen

© Michael Fritthum

Lotte Tobisch

Lotte Tobisch wurde 1926 in Wien geboren. Ab 1943 nahm sie im Konservatorium Horak und sporadisch bei Raoul Aslan in Wien Schauspielunterricht. Bei der Wiedereröffnung des Burgtheaters im Ronacher am 30. April 1945 hatte sie auch ihren ersten Auftritt, als Blumen streuendes Mädchen in »Sappho«. Nach einer Ad-hoc-Übernahme der Titelrolle in »Mädel aus der Vorstadt« von Nestroy bekam sie einen Vertrag am Burgtheater. 1954 spielte sie die Donna Elvira in »Don Juan« (mit Josef Meinrad als Leporello) und die Eva Braun in dem Film »Der letzte Akt« von G. W. Papst mit Albin Skoda und Oskar Werner. Ab 1956 war sie bereits im damaligen Fernsehversuchsprogramm in unzähligen kleineren und größeren Fernsehproduktionen beschäftigt.

1960 kehrte sie an das Burgtheater als Schauspielerin und ab 1962 auch als Mitglied des künstlerischen Betriebsrates zurück. Von 1974 bis 1987 war sie stellvertretender Obmann. Von 1981 bis 1996 leitete sie den Wiener Opernball. Seit 1995 ist sie mit »Herz und Seele« Präsidentin von »Künstler helfen Künstlern« und mit großem persönlichen Engagement um die Erhaltung des Badener Künstlerheims bemüht. Überdies engagiert sie sich als Ehrenmitglied der österreichischen Alzheimer-Gesellschaft.

Newsletter

Bleiben Sie immer auf dem Laufenden