0

Neue Beiträge werden geladen

Mrz
07
2020

Eine Zeitreise in die 20er-Jahre

Ein Jahrzehnt zwischen Glamour und Börsenkrach

 

Am 5. März lud das Ehepaar Schwed gemeinsam mit dem Amalthea Verlag zur Zeitreise in die 20er-Jahre in den Salon.Louise nach Kritzendorf/NÖ ein. Denn kein Ort wäre passender gewesen, um Walter Rauschers Buch »Charleston, Jazz und Billionen. Europa in den verrückten Zwanzigerjahren« zu präsentieren als ein Haus ganz im Stil der Roaring Twenties.

Nach begrüßenden Worten von Salonierin Margit »Louise« Schwed und Madeleine Pichler, Lektorin des Amalthea Verlages, erzählte der Historiker und Autor Walter Rauscher in einer unterhaltsamen Conférence mit der Gastgeberin von vergangenen Tagen: von politischem Chaos, Hyperinflation, der Emanzipation der Frau, glamourösen Festen sowie Komponisten wie Strauss, Strawinsky, Schönberg oder Ravel, die im goldenen Jahrzehnt die Musik revolutionierten.

Auch für das leibliche Wohl wurde im Stil der 20er-Jahre auf einem alten Holzofen gesorgt, mit dem Margit und Martin Schwed nicht nur täglich ihr Essen zubereiten, sondern das ganze Haus beheizen. Bei einem Teller Krautfleisch oder Krautfleckerl konnten sich die Zeitreisenden mit dem Historiker Walter Rauscher unterhalten, der zahlreiche Bücher signierte. Zu den Teilnehmern gehörten unter anderem Günter Fuhrmann und Elisabeth-Joe Harriet.