0

Neue Beiträge werden geladen

Schliesser_-_Es_will_etwas_gesehen_werden.jpg
 19,95 inkl. MwSt.
Download Cover Leseprobe

Es will etwas gesehen werden

A-logische Erlösungsarbeit®
Was Sie über das Kranksein wissen sollten

 

Gabriele Schliesser erklärt ein Phänomen, was die Welt in einem anderen Licht erscheinen lässt

Keine Analyse oder Maschine kann eine Zwangslage erfassen, die ein Mensch am eigenen Leib erlebt hat, die er heute noch spürt und wofür es bis dato keinen Zeugen und keine Erlösung gegeben hat. Diese Erkenntnis fordert ein komplettes Umdenken in Bezug auf unser Kranksein. Wir haben gelernt uns selbst zu fragen, was wir »falsch« gemacht haben, dass wir diese oder jene Krankheit oder Problem haben. Wir kennen alle diese Schuldzuweisungen, ich sollte dieses oder jenes, oder weil ich meine Kreativität nicht lebe habe ich Schmerzen im Unterleib.
Ab sofort ist es anders. Das neue Motto lautet: was will gesehen werden?
Das was gesehen werden will, ist jener Teil der Person, die hinter  der Ursprungsverwundung liegt. Nämlich, der lebendige göttlich schöpferische Teil der betroffenen Person, der sich in jeder Inkarnation neu formiert. Dieser wurde durch den Schmerz in seiner Entfaltung zurückgelassen und vergessen. Es ist der Teil des Menschen, der eindeutig unsterblich ist, der sich selbst durch die Zeiten bewahrt hat und schmerzhaft auf sich aufmerksam macht. Es will also etwas gesehen werden und wir selbst, sowie die beteiligten Menschen und Umstände »helfen« dass die Geschichte erzählt und das Erlebte erinnert wird.

»In diesem Buch beschreibe ich, was ich entdeckt habe. Ich erzähle von der A-logischen Erlösungsarbeit, einer neuen Möglichkeit, Menschen zu helfen.«

ISBN-13: 978-3-85002-855-4Erscheinungsdatum: 08.12.2013Sonstiges: 1. Auflage, 164 SeitenKategorie: Ratgeber
Über den Autor

Gabriele Schliesser

Gabriele Schliesser, geb. 1950 in Graz, ist in Holland aufgewachsen. Künstlerische Ausbildung an der Kunstschule der Stadt Linz. Ist Autodidaktin mit Schwerpunkt Religion und Psychologie nach C.G. Jung, sowie östliche Weisheitslehren. 10 jähriges Studium der klassischen Astrologie mit Erwerb des Astrologen Patentes ÖAG. Entfaltung der hellsichtigen Fähigkeiten ...

Mehr

Newsletter

Bleiben Sie immer auf dem Laufenden