0

Neue Beiträge werden geladen

Schenk_Kanns-nicht-lassen_1D_LR.jpg
 25,00 inkl. MwSt
ZUM E-BOOK Download Cover Leseprobe

»Ich kann’s nicht lassen«

Rührendes und Gerührtes

Witziges und Weises aus einem reichen Künstlerleben

Publikumsliebling, Theaterlegende, Regisseur des Sprechtheaters und der Oper auf den Bühnen der ganzen Welt, Interpret klassischer und eigener Texte, um die Fantasie der Zuhörer zu beflügeln, und inzwischen auch Bestsellerautor, das alles ist Otto Schenk.
Gott sei Dank kann er’s auch in der literarischen Sparte nicht lassen. Die Formulierfreude hat ihn neuerlich gepackt und so »schenkt« er seinen Lesern nach zwei Jahren Wartezeit wieder ein Buch: eine Fülle neuer Eindrücke, Beobachtungen und Ereignisse aus seiner Welt des Theaters und des täglichen Lebens.

Immer wieder scheint in diesem lustvoll-kritischen, oft zu herzhaftem Lachen verleitenden Buch Otto Schenks Liebe zu seiner Heimatstadt Wien durch und seine große Zuneigung zu den Autoren Johann Nestroy, Arthur Schnitzler und Ödön von Horváth, denen er über die Zeiten einprägsame Interpretationen geschenkt hat. Aber auch Pointiertes über Zeiterscheinungen und Biografisches, Gedanken zum Jungsein und Älterwerden fehlen nicht in diesem facettenreichen Kaleidoskop.

ISBN-13: 978-3-99050-055-2Erscheinungsdatum: 02.10.2016Sonstiges: 3. Auflage, mit zahlr. Abb., 256 SeitenKategorien: Biografie, Musik, Satire & Humor, Theater
Über den Autor

Otto Schenk

Otto Schenk wurde am 12. Juni 1930 in Wien geboren und erlebte eine von den Schrecken des Naziregimes geprägte Kindheit. Es folgten Matura und Jurastudium. Nach der Ausbildung am Max Reinhardt Seminar debütierte er in Wien als Schauspieler und wirkte als Regisseur am Theater und an führenden Opernhäusern sowie als Direktor am Theater in der Josefstadt. Außerdem war er in zahlreichen Fernsehspielen zu erleben. Erfolgreich auch als Kabarettist und Entertainer. Seit über 20 Jahren umjubelte ...

Mehr

Newsletter

Bleiben Sie immer auf dem Laufenden