1

Neue Beiträge werden geladen

Warenkorb ansehen „»Immer an der Grenze der Verrücktheit«“ wurde Ihrem Warenkorb hinzugefügt.

In die Welt hinaus

Ein Opernleben in drei Akten
Aufgezeichnet von Susanne Zobl

 

»Konsequenz, mein zweiter Vorname.«

Vom Straßensänger zum Kammersänger – so spricht Star-Tenor Piotr Beczała scherzhaft über den Verlauf seiner atemberaubenden Karriere. Der Publikumsliebling, der zu Studienzeiten für Passanten der Wiener Innenstadt auftrat, singt heute die größten Tenorpartien an allen wichtigen Opernhäusern der Welt, u. a. in »Tosca«, »Werther« oder »Rigoletto«. Trotz seines unglaublichen Erfolgs ist der sympathische Weltbürger auf dem Boden geblieben: Mit frechem Charme erzählt er von seinem Werdegang, prominenten Kollegen, Probenpannen und eigenwilligen Regiekonzepten. Er verrät, was Backen mit Premieren zu tun hat, warum es wichtig ist, gegen den Strom zu schwimmen, und warum sich In-die-Kurve-Legen nur im Oldtimer auszahlt. Ein seltener Einblick in den Alltag eines Opernstars zwischen Wien und New York.

ISBN-13: 978-3-99050-185-6Erscheinungsdatum: 19.11.2020Sonstiges: 1. Auflage, mit zahlr. Abb., ca. 256 SeitenKategorien: Biografie, Musik
Über den Autor

Piotr Beczała

Piotr Beczała, KS, geboren in Polen, ist einer der gefragtesten Tenöre unserer Zeit. Er singt an den größten Opernhäusern der Welt, u. a. Met, Covent Garden, Wiener Staatsoper, Scala, Bayreuth, Salzburg. 2020 Eröffnung des Wiener Opernballs. Zahlreiche ...

Mehr
Über den Autor

Susanne Zobl

Susanne Zobl, Mag., geboren in Wien, ist Journalistin. Sie schreibt Opern- und Konzertkritiken für den »Kurier« und ist seit 1998 Kulturredakteurin bei ...

Mehr

Newsletter

Bleiben Sie immer auf dem Laufenden