0

Neue Beiträge werden geladen

Spera_100xÖ_Judentum_1D_LR
 25,00 inkl. MwSt.
ZUM E-BOOK Download Cover Leseprobe

100 x Österreich: Judentum

 

Jüdische Geschichte in 100 Miniaturen

Wissen Sie, wo die Mazzesinsel liegt? Kennen Sie Fanny von Arnstein oder den Hasen mit den Bernsteinaugen? Österreichs jüdische Geschichte ist so spannend wie vielseitig. Persönlichkeiten aus Kunst, Literatur, Unterhaltung und Wissenschaft haben das Land geprägt, die imposanten Palais an der Wiener Ringstraße zeugen noch heute von der Glanzzeit des jüdischen Großbürgertums.

Danielle Spera erzählt unterhaltsam und fundiert von Rabbinern und Kantoren, vom Münzmeister Schlom und was dieser mit Richard Löwenherz zu tun hat, vom Salon der Berta Zuckerkandl, von den Familien Ephrussi und Rothschild, Theodor Herzl und Sigmund Freud, von jüdischen Kaufhäusern und Friedhöfen bis hin zum Gedenkprojekt OT. Wissenswertes über jüdische Feste und Bräuche fehlt ebenso wenig wie über Orte, deren Nähe zum Judentum sich erst auf den zweiten Blick offenbart, wie zum Beispiel die Karlskirche, das Riesenrad oder Schloss Schönbrunn … Eine sehr persönliche Auswahl von 100 jüdischen Geschichten, die Sie auf keinen Fall versäumen sollten.

ISBN-13: 978-3-99050-171-9Erscheinungsdatum: 29.10.2020Sonstiges: 1. Auflage, mit zahlr. Abb., 256 SeitenKategorien: 100 x Österreich, Gesellschaft, Geschichte, Religion
Über den Autor

Danielle Spera

Danielle Spera, Dr., Studium der Publizistik und Politikwissenschaft an der Universität Wien, 1978–2010 Journalistin, Reporterin, Moderatorin und Redakteursrätin im ORF, 1987/88 ORF-Korrespondentin in Washington, DC. Seit 2010 Direktorin des Jüdischen Museums Wien; zahlreiche kulturgeschichtliche Ausstellungen und Publikationen, u. a. »Arik Brauer. Alle meine Künste«, »Andy Warhols ›Jüdische Genies‹«, »Lessing zeigt Lessing«; Präsidentin von ICOM Österreich 2013–2019, seit 2020 ...

Mehr

Newsletter

Bleiben Sie immer auf dem Laufenden