0

Neue Beiträge werden geladen

c_in_spass.indd
 22,95 inkl. MwSt.
ZUM E-BOOK Download Cover

Die ganze Welt ist Spaß

Erinnerungen in Anekdoten

Die Autobiografie aus dem Diesseits

Wollen Sie wissen, warum Gottfried von Einem von Lotte Ingrisch »Bärenfräulein« genannt wurde, und er sie dafür liebevoll »Ratte« rief? Oder ob es stimmt, dass alle sechs Katzen der beiden an einer Uraufführung im Goldenen Saal des Musikvereins in einer Loge teilnehmen durften? Die Antworten finden Sie in Lotte Ingrischs köstlicher Sammlung, die in unverwechselbarem Plauderton Unglaubliches glaubhaft macht. Wie amüsant ihr Leben mit Gottfried von Einem, dem großen Komponisten, war, beweist Lotte Ingrisch mit ihren Gustostückerln des Humors. Ein Leben in Anekdoten: Vom Dalai Lama bis Karajan, den Wagners in Bayreuth bis Ionesco, Zuckmayer und Dürrenmatt dreht sich der bunte Reigen der Prominenz aus Kunst, Politik und Gesellschaft. Kanzler und Kardinäle treten ebenso auf wie Katzen und Schafe. Und inmitten aller Burlesken und Skandale bewegt sich Lotte Ingrisch mit der unschuldigen »Grazie eines Stachelschweins«. Eine »dumme Augusta«, die auch sich selbst als Spaß versteht.

ISBN-13: 978-3-85002-787-8Erscheinungsdatum: 27.02.2012Sonstiges: 1. Auflage, 272 SeitenKategorien: Biografie, Musik, Religion, Sachbuch
Über den Autor

Lotte Ingrisch

Lotte Ingrisch wurde 1930 als Charlotte Gruber in Wien geboren und war 1949 bis 1965 mit dem Philosophen Hugo Ingrisch, 1966 bis 1996 mit dem Komponisten Gottfried von Einem verheiratet. Sie war der erste Hippie, die erste Grüne, Prophetin des Wassermann-Zeitalters, der Cyberspace-Kultur und – ohne selbst Feministin zu sein – des totalen Rollenwechsels der Frau. Neugieriger Spaßvogel, Reiseführerin ins Jenseits, Liebhaberin von Geistern und der Quantenphysik. Sie schrieb schwarze und weiße ...

Mehr

Newsletter

Bleiben Sie immer auf dem Laufenden