0

Neue Beiträge werden geladen

Die Stunde der Wölfe

Roman

 

Freund oder Feind?

Österreich, Februar 1938. Ein tiefer Riss geht durch die Bevölkerung: Nationalsozialisten, Sozialdemokraten und die Anhänger der austrofaschistischen Regierung stehen einander verfeindet gegenüber. In dieser turbulenten Zeit versuchen vier Familien zu ihren Überzeugungen zu stehen und dennoch ihr persönliches Glück zu bewahren: Max Webern kämpft als enger Vertrauter des österreichischen Kanzlers um das Überleben der Republik. In Südtirol leidet sein Onkel Julius Holzer unter dem Faschismus. Der einstige »rote« Abgeordnete Lois Obernosterer wird aus einem Wiener Zuchthaus entlassen, während sein Pflegesohn Ernstl als glühender Nationalsozialist vom »Anschluss« an das Deutsche Reich träumt. Aus Freunden werden Feinde und jede Entscheidung hat ihren Preis. Denn ein Krieg steht bevor, der das Schicksal einer ganzen Generation prägen wird …

ISBN-13: 978-3-99050-179-5Erscheinungsdatum: 17.06.2021Sonstiges: 1. Auflage, ca. 320 SeitenKategorie: Belletristik
Über den Autor

Birgit Mosser-Schuöcker

Birgit Mosser-Schuöcker, Dr., promovierte Juristin und Autorin, ist seit 2008 für den ORF tätig. In ihrer journalistischen Arbeit ist sie auf Drehbuch und Regie von zeitgeschichtlichen TV-Dokumentationen spezialisiert. Sie hat mehrere Sachbücher zur österreichischen Geschichte veröffentlicht sowie historische Romane. Zuletzt bei Amalthea erschienen: »Die letzten Zeugen. Vom Kaiserreich zum ›Anschluss‹« (mit Gerhard Jelinek, 2014) und »Leopold Figl. Der Glaube an Österreich« (2015). Auf ...

Mehr

Newsletter

Bleiben Sie immer auf dem Laufenden