0

Neue Beiträge werden geladen

H_3-85002-571-3.jpg

Nicht vorrätig

Download Cover

Niemandsland

Ein autobiographischer Roman. Mit einem Vorwort von Elfriede Ott und einem Nachwort von Veronika Silberbauer

ACHTUNG: vergriffen!

Leider ist dieses Buch bereits vergriffen und nicht mehr über den Verlag erhältlich!

Zum ersten Mal veröffentlicht: Der autobiographische Roman des jungen Hans Weigel aus dem Jahr 1938.

Er erzählt berührend und hellsichtig die brisanten politischen Ereignisse und die Lebenssituationen der Menschen in den Jahren 1933 bis 1938 in Wien und setzt sich mit der Frage seiner Identität und Zugehörigkeit auseinander.

Das handgeschriebene Manuskript wurde im Zuge von Quellenforschungen für ihre
Magisterarbeit von der Germanistin Veronika Silberbauer in der Wiener Stadt- und Landesbibliothek entdeckt. Entstanden in den ersten Wochen nach der Emigration des Autors, erzählt Hans Weigel in "Niemandsland", trotz der geringen zeitlichen Distanz, erstaunlich klarsichtig und schonungslos.

"Denn Hans Weigel ist Hans Weigel, das gibt `s nur einmal, das kommt nicht wieder." MARCEL REICH-RANICKI

"Ob das Land Österreich weiß, wie sehr er ihm fehlt?" GERD BACHER

"Gelebte Literatur aus dem Geiste von Karl Kraus" WOLFGANG KRAUS

"Der letzte Mohikaner aus dem Stamm des jüdisch-intellektuellen Wien" MILO DOR

"Allein das, was uns Hans Weigel hinterlassen hat, reiht ihn irgendwo in die Mitte zwischen Gottvater Johann Nestroy, Altmeister Karl Kraus und seinem später zynisch-moralisierenden Urenkel Thomas Bernhard. Ihnen allen gemeinsam ist die weithin unerwiderte Liebe zu einem Land, das oft schnell im Vergessen und oft langsam im Begreifen ist." HELMUT ZILK

ISBN-13: 3-85002-571-3Erscheinungsdatum: 31.12.2005Sonstiges: 2006, 1. AuflageKategorien: Belletristik, Biografie, Satire & Humor, Theater
Über den Autor

Hans Weigel

Hans Weigel, 1908 in Wien geboren, studierte in Deutschland, wo er bis 1932 Fuß zu fassen versuchte. Ab 1933 arbeitete er als Autor für Wiener Kleinkunstbühnen und für das Theater. 1938 emigrierte er in die Schweiz, wo er auch Romane und Novellen verfaßte. Nach dem Zweiten Weltkrieg kam er als einer der ersten nach Wien zurück. Er wurde bekannt als Schriftsteller, Übersetzer, Journalist, Kritiker und Förderer junger Schriftsteller. Hans Weigel starb 1991 in ...

Mehr

Newsletter

Bleiben Sie immer auf dem Laufenden